Begleitung zur Krebstherapie: Psychoonkologie

Eine Krebsdiagnose bedeutet auch für Geist und Seele eine schwere Herausforderung, die oft zusätzlich – und bisweilen massiv – belastet. Genau hier setzt die Psychoonkologie an.

Kaum eine Krankheit kann vertraute Gewissheiten, ja das ganze bisherige gewohnte Leben so ins Wanken bringen wie Krebs. Umso wichtiger ist neben der medizinischen Therapie, die auf den Krebs selbst abzielt, auch eine Begleitung auf geistig-seelischer Ebene im Rahmen der Psychoonkologie. Sie setzt in der Regel nach Abschluss der Akutbehandlung an beziehungsweise – bei chronischen Krebserkrankungen – in entsprechenden Zwischenphasen.

Unter anderem geht es hier darum, trotz aller Widrigkeiten einen angemessen konstruktiven und zielführenden Blick zu entwickeln, sich all jener Stärken und Qualitäten zu besinnen, die nach wie vor vorhanden sind oder auch bewusst neue Lebensziele zu setzen. Gleichzeitig haben auch Ängste und Befürchtungen Raum – etwa die Angst vor einem Rückfall –, werden in einem geschützten Umfeld gesehen und gewürdigt und können sich dadurch mitunter auf hilfreiche Weise transformieren.

Ein weiterer Aspekt der Psychoonkologie ist es, sinnvolle dauerhafte Veränderungen im eigenen Lebensstil zu bestimmen und in den Alltag zu integrieren. Ebenso haben praktische Komponenten Raum, etwa mögliche Anpassungen des Wohnumfelds oder der beruflichen Umgebung.

Elemente einer psychoonkologischen Behandlung:

  • Einzelpsychotherapie zur Annahme der Erkrankung
  • Themenzentrale interaktionelle Gesprächspsychotherapie
  • Psychoonkologische Projektgruppe zur Förderung der Bewältigungsfähigkeit und zur gegenseitigen Unterstützung
  • Genusstraining
  • Nonverbale Kreativtherapien (zum Beispiel Tanz,- Gestaltungs- und Musiktherapie)
  • Entspannungsverfahren und Meditation
  • Ernährungsberatung
  • Physikalische und physiotherapeutische Behandlungen
  • Medikamentöse Schmerz- und Depressionsbehandlung

Therapieziele einer psychoonkologischen Behandlung:

  • Erarbeiten eines angemessenen Krankheitsverständnisses
  • Erlernen geeigneter Bewältigungsmechanismen und Coping-Strategien
  • Erlernen eines offenen Umgangs mit der Diagnose gegenüber sich selbst und den Menschen im direkten Umfeld
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Senken der Angst vor einer erneuten Erkrankung
  • Aufgabe gesundheitsgefährdender Lebensgewohnheiten in Hinblick auf Ernährung, Rauchen, Umgang mit Stress
  • Gewinnen einer positiven Lebensperspektive
  • Anpassung des beruflichen Umfelds
Akutklinik Allgäu im Überblick
Klinikräumlichkeiten

Unsere Klinik zeichnet sich nicht zuletzt durch ein ausgeprägtes Wohlfühlambiente aus, etwa in Form angenehm heller und lichter Räumlichkeiten.

Lage & Umgebung

Wiesen und Wälder, eine malerische Altstadt: Schon in der unmittelbaren Umgebung unseres Hauses gibt es viel zu entdecken und zu erleben.

Karriere

Sie wollen gerne Ihre Zeit für Veränderung nutzen und bei uns arbeiten? Wir suchen immer gute Mitarbeiter und freuen und auf Ihre Bewerbung.

Sie haben Fragen zur Psychoonkologie?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie den nachfolgend genannten Ansprechpartner an oder schreiben Sie uns eine Nachricht über nachfolgendes Formular. Wenn Sie zusätzlich zu Ihrer Nachricht auch eine Telefonnummer angeben rufen wir Sie auch gerne zurück.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von uns zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Übersicht zu den Cookies, Analysewerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie erlauben?