Wenn der innere Akku leer ist: Chronisches Fatigue-Syndrom.

Die Myalgische Enzephalomyelitis bzw. das Chronische Fatigue-Syndrom (ME/CFS) ist eine Erkrankung, bei der der Körper nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Energie für physische oder kognitive Aktivitäten bereitzustellen. Häufig ist ein normaler Alltag für die Betroffenen kaum noch zu bewältigen.

Symptome und Ursachen von CFS

Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) ist eine komplexe und chronische neuroimmunologische Erkrankung, die sich in erster Linie durch eine lang anhaltende, enorme Erschöpfung auszeichnet und die Betroffenen unheimlich belasten und einschränken kann. Betroffenen fällt es schwer, alltägliche Aufgaben zu erfüllen. Sie fühlen sich ständig stark erschöpft und verspüren häufig weitere kognitive und körperliche Symptome wie zum Beispiel Schlafstörungen, Hals- oder Muskelschmerzen, Konzentrationsstörungen und eine erhöhte Infektanfälligkeit.
Typisch für CFS ist, dass sich die Symptome bereits nach geringer körperlicher oder geistiger Anstrengung verstärken und selbst durch Schonung oder Ruhe keine nachhaltige Verbesserung erzielt werden kann.

Die genaue Ursache des Fatigue Syndroms ist Experten bisher noch nicht bekannt. Häufig tritt CSF nach außergewöhnlichen körperlichen und psychischen Belastungen auf wie sie beispielsweise mit einer Chemo-und Strahlentherapie einhergehen. Auch belastende Ereignisse wie der Tod eines nahestehenden Menschen oder Arbeitslosigkeit können als Auslöser von CFS in Frage kommen. Weiterhin werden nach bestimmten Virusinfektionen (Eppstein-Barr-Viren, Enteroviren, Dengue-Fieber, Q-Fieber, Lyme-Borreliose) vermehrt Fälle beobachtet, in denen Patienten nach überstandener Infektion an CFS leiden.

Häufige Symptome bei CFS

  • Vorzeitige Ermüdung auch bei kleineren Belastungen wie Einkaufen
  • Mangelnde oder verzögerte Erholung nach Ruhepausen
  • Motivationsschwäche und Interesselosigkeit
    Achtung: Darf nicht verwechselt werden mit einer Depression
  • Konzentrationsschwäche
  • Vergesslichkeit
  • Wortfindungsstörungen
  • Schlafstörungen

Diagnose und Behandlung von CFS

Um CFS von einer normalen Ermüdung sowie einer Depression, die ähnliche Symptome mit sich bringen kann, zu unterscheiden, nehmen sich unsere Ärzte und Spezialisten ausreichend Zeit für Gespräche mit Ihnen, um Ihre Krankgengeschichte zu erfahren sowie Ihren körperlichen und geistigen Zustand zu ermitteln. Darüber hinaus werden weitere diagnostische Verfahren wie beispielsweise Blutuntersuchung angewandt, um mögliche weitere Ursachen des Erschöpfungssyndroms – beispielsweise Eisenmangel und andere körperlichen Defizite – abzuklären.

Da das Chronische Fatigue Syndrom unterschiedliche Auslöser und Ursachen haben kann, passen unsere Ärzte und Spezialisten der Akutklinik Allgäu die Therapie an den jeweiligen Patienten an.

Mögliche  Elemente der individuellen Therapie sind beispielsweise:

  • Entspannungstherapien
  • Erlenen von Entspannungstechniken, die im Alltag angewendet werden können
  • Individuell angepasste Psychotherapien (insbesondere mit achtsamkeits- und akzeptanzorientierten Elementen)
Akutklinik Allgäu im Überblick
Klinikräumlichkeiten

Unsere Klinik zeichnet sich nicht zuletzt durch ein ausgeprägtes Wohlfühlambiente aus, etwa in Form angenehm heller und lichter Räumlichkeiten.

Lage & Umgebung

Wiesen und Wälder, eine malerische Altstadt: Schon in der unmittelbaren Umgebung unseres Hauses gibt es viel zu entdecken und zu erleben.

Karriere

Sie wollen gerne Ihre Zeit für Veränderung nutzen und bei uns arbeiten? Wir suchen immer gute Mitarbeiter und freuen und auf Ihre Bewerbung.

Sie haben Fragen zur Behandlung des chronischen Fatigue-Syndroms?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie den nachfolgend genannten Ansprechpartner an oder schreiben Sie uns eine Nachricht über nachfolgendes Formular. Wenn Sie zusätzlich zu Ihrer Nachricht auch eine Telefonnummer angeben rufen wir Sie auch gerne zurück.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von uns zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Übersicht zu den Cookies, Analysewerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie erlauben?